Fun - Web-Hamster.de
IHR LINK HIER?!
buchen Sie jetzt Textlinks, Werbebanner oder werden Sie Partner

Notebook - Akku-Brand - wahre Story und Fotos

Am 20.06.2008 um 22:59 Uhr, fing unser Notebook, ausgeschaltet aber mit eingestecktem Netzteil, abgestellt auf einem Wohnzimmertisch und NICHT abgedeckt, an zu brennen. Naja das ganze Gerät brannte nicht, der Akku überhitzte sich und fing an zu schmelzen. Zum Glück saßen wir unmittelbar daneben und ich konnte geistesgegenwärtig eine Decke über das Gerät schmeißen um die, nach Fotos 2 und 3 plötzlich loderten Flammen zu ersticken. Anschließend riskierte ich meine Gliedmaßen und trug das wohl kurz vor der Explosion des Notebook-Akku stehende Gerät auf die Terrasse und löschte es dort minutenlang mit einem Gartenschlauch. In welcher Gefahr ich mich durch meine "Foto-Aktion" und das heraustragen befand, wurde mir zum Glück erst später bewußt. Die Wohnung war anschließend total verraucht und über eine Stunde nicht mehr betretbar.

Der Hersteller des Notebooks brauchte leider etwas lange um zu verstehen, dass es sich hierbei nicht um einen Reklamationsfall für die Inanspruchnahme von Garantie und oder Gewährleistung handelte, sondern einfach nur um einen Produkthaftungsfall bei dem Gefahr für Leib und Leben bestand.

Anschließend dachte ich, es ist mit Sicherheit für die Öffentlichkeit interessant, dass nicht nur in Japan und in den USA Notebbooks und Akkus brennen, sondern dass dies auch in Deutschland passieren kann, bzw. bei uns passiert ist. Aber weder die Fachpresse, noch Tageszeitungen hatten Interesse daran dies öffentlich zu machen. Die Antworten die kamen waren "Ein Einzelfall interessiert nicht." Na super. Wer also weiterhin sein Notebook über Nacht oder gar wenn er nicht zu Hause ist, aufladen will, kann dies gerne machen. Man sollte jedoch zu keinem Zeitpunkt die Gefahr unterschätzen die davon ausgehen kann.

Nach einer Untersuchung durch den Hersteller stellte sich heraus, dass es sich um einen Einzelfall handelte und der Akku bei der Produktion bereits beschädigt wurde -> Produktionsfehler. Das macht es nicht einfacher, wenn man sich überlegt, dass das Teil auch mal nachts zu brennen anfangen hätte können.

Falls Sie für redaktionelle Artikel hochauflösende Fotos benötigen - kontaktieren Sie uns.

Die Fotos vom brennenden Notebook - alle Rechte beim Urheber
Akkubrand 1 Akkubrand 2 Akkubrand 3
Foto im Originalzustand, irgendwann vor dem Akkubrand 20.06.2008 - 22:59 Uhr: Der erste Rauch tritt aus dem Notebook aus 22:59 - Sekunden später , man sieht schön wie es glüht
Akkubrand 4 Akkubrand 5 Akkubrand 6
23:02 - Nach dem Löschen auf der Terrasse Blick auf den angeschmolzenen Notebook-Akku Nächster Tag: Blick von unten auf das Gerät und den Akku
Akkubrand 7 Akkubrand 8 Akkubrand 9
Stinkendes Notebook auf stinkendem Tisch auf der Terrasse Das Gerät von seiner schönsten Seite Nochmal der angeschmolzene Akku
Akkubrand 10    
Tastatur über dem Akku    

Kommentare zu Notebook Akku brennt
 
Simone hat am 26.10.2011 um 15:16 Uhr geschrieben 
Auch mir ist das passiert: allerdings während der Akku nicht mal im Gerät war
 
brömi hat am 05.09.2011 um 10:27 Uhr geschriebenchristianbrombach@live.de
das muss ne absolute fehlproduktion sein oder da hat jemand was am accu manipuliert würd ich sagen gruß brömi
 
David hat am 05.08.2010 um 00:22 Uhr geschriebentoxicity-@gmx.de
Das selbe ist mir heute auch passiert. Können Sie mir erklären, wie Sie mit dem Hersteller verblieben sind? Gab es Ersatz?GrußDavid
Kommentare insgesamt: 3

| Name
| Email
| Kommentar smilie smilie
smilie smilie
smilie smilie
smilie smilie
| SPAM-Schutz


 

© 2000 - 2016 Web-Hamster.de - Impressum - HgF - Link uns

Bookmark and Share